30.04.2016




Gebundene Ausgabe | 416 Seiten | Carlsen Verlag | Übersetzt von Anja Malich | Hier kaufen
 
Achtung, enthält Spoiler für Band 1-4 der Lux-Reihe!

 
"Früher hatte ich mir für den unwahrscheinlichen Fall, dass ich den Weltuntergang miterleben würde, immer vorgenommen aufs Dach unseres Hauses zu steigen und so laut wie nur irgend möglich "It's the End of the World as We Know It (And I Feel Fine)" von R.E.M. zu grölen. Leider ist das echte Leben dann selten so cool." (S. 7)

Immer wieder hat die Organisation Daedalus Katy gewarnt, doch nun ist das Undenkbare eingetreten: die Lux sind auf die Erde gekommen, und zwar nicht in friedlicher Absicht. Während sich Katy nicht nur über deren Angriffe auf die Menschen sorgen, sondern sich auch noch um die schwangere Beth und ihr Baby kümmern muss, sind Daemon und seine Geschwister mit den Lux verschwunden. Gemeinsam mit den Origin Archer und Luc sucht Katy nun verzweifelt nach einem Weg, wie man die feindliche Lux aufhalten kann. Doch die drängendste Frage für Katy: auf welcher Seite steht Daemon?   

29.04.2016








Dees abweisendes Verhalten hatte mich schockiert, aber zu sehen wie Daemon, mein Daemon, mich so kaltherzig behandelte, als wäre ich eine Fremde, hat mir den Ernst der Lage endgültig klar gemacht. Sie stehen nicht mehr auf Seiten der Menschen. Es hat mich etwas an unsere erste Begegnung erinnert, als er sich kaum die Mühe gemacht hatte, zu verbergen, wie genervt er von mir war. Ich kann es kaum glauben, aber Sergeant Dasher scheint recht behalten zu haben. Als er mich gefragt hatte, was ich glaube, au welcher Seite Daemon und seine Familie stehen würden, wenn die Lux auf die Erde kämen, habe ich nie daran gezweifelt, dass Daemon sich für mich und die Menschen entscheiden würde. Wie konnte ich mich nur so irren?

23.04.2016

Heute ist der Welttag des Buches, nur leider habe ich es einfach nicht geschafft, mir irgendwas schönes auszudenken, um den Tag mit euch gebührend zu feiern. Aaaaber wenn schon keine Geschenke oder ähnliches, so kann ich euch doch zumindest mit News erfreuen :-)

Kennt ihr die Angelfall-Trilogie von Susan Ee? Ich bin ein riesiger Fan der Bücher um Menschentochter Penryn und den gefallenen Engel Raffe. Leider wurde bisher nur der erste Band ins Deutsche übersetzt. Aber nun hat das Warten bald ein Ende! Ja wirklich! Es geht endlich weiter mit der Reihe. Am 08.08 erscheint zuerst einmal Band 1 noch einmal neu, als Taschenbuch. Und am 09.01.2017 dürft ihr endlich die Buchläden stürmen und euch Teil 2 - "Angelfall - Tage der Dunkelheit" kaufen. Hach, ich freue mich total darüber und werde mir die deutschen Taschenbücher auch zulegen :-) Hier sind die Cover:


Ein Erscheinungsdatum für den dritten Band gibt es noch nicht, aber die Veröffentlichung von Teil 2 macht zumindest große Hoffnung, dass dann auch dieser übersetzt wird (und der dritte Band ist echt heftig!). Wer sich noch überzeugen lassen muss, dass diese Reihe UNBEDINGT LESENSWERT ist, findet hier meine Rezension zu Teil 1, Teil 2 und Teil 3

19.04.2016



Gebundene Ausgabe | 378 Seiten | Klett-Cotta Verlag | Übersetzung: W. Freund/ A. Wandel | Hier kaufen


"Außerdem in den Nachrichten: Ein Mann in hellbraunem Jackett und mit einem Hirschlederkoffer wurde gesehen. Ich habe keine Ahnung mehr, wer er ist oder warum das in die Nachrichten gehört, aber es muss mal von Bedeutung gewesen sein. Ich habe mir notiert: "Sag das Wichtige über den Mann im hellbraunen Jackett." Was war es? Was sollte ich sagen?" (S. 159)


Night Vale, ein Ort wie jeder andere? Weit gefehlt! Das Wüstenörtchen könnte gar nicht skurriler sein. Hier leben Engel (deren Existenz anzuerkennen allerdings illegal ist), am Himmel schweben ständig seltsame Lichter und Bibliotheken sind furchtbar gefährliche Orte, aus denen man nicht lebend zurückkehrt. Hier betreibt Jackie, die seit Jahrzehnten nicht gealtert ist, das örtliche Pfandhaus und durchlebt tagein, tagaus dieselbe Routine. Bis eines Tages ein fremder Mann einen Zettel mit der Aufschrift "King City" verpfändet. Und plötzlich ist nichts mehr so, wie es einmal war... 

17.04.2016

Hach, es gibt für das buchverliebte Herz doch nichts schöneres als das Eintreffen von neuen Büchern, oder? :-) Bei mir sind in den letzten Wochen auch wieder ein paar tolle Schmankerl eingetrudelt, die ich euch heute kurz zeigen möchte. Dass ich eine der begehrten Lovelybooks-Boxen gewonnen hatte, davon habe ich euch ja schon HIER berichtet. Zusätzlich zu den darin enthaltenen Büchern kamen noch diese hier an:



Sagt euch der Name Michaela Holzinger noch etwas? Die Österreicherin hat im Jahr 2012 das schöne Buch "Funkensommer" geschrieben, welches von mir zu DEM Sommerbuch gekrönt wurde. Die Autorin konnte sich noch an meine Rezension erinnern und hat mich gefragt, ob ich nicht auch ihr neuestes Buch "Kalt bläst der Wind" lesen möchte. Und als ich erwähnt habe, dass ich Drillingsmama geworden bin, hat sie mir als Überraschung noch ihr Kinderbuch "Beste Brüder" eingepackt. Toll, nicht wahr? Vielen herzlichen Dank, liebe Michaela! :-)

13.04.2016



Taschenbuch | 320 Seiten | Vintage Verlag | Sprache: Englisch | Hier kaufen

"North never felt comfortable with her feet touching land. She didn't trust its steadiness, its refusal to move or change in the honest way of the sea." (S. 5)


Irgendwann in der Zukunft besteht die Welt fast nur noch aus Wasser und wenigen kleinen Inseln. In dieser Welt leben zwei junge Frauen, so ungewöhnlich wie unterschiedlich: die Zirkusdarstellerin North reist mit dem schwimmenden Zirkus Excalibur über die Meere, um abends mit ihrem dressierten Bären auf der Bühne zu tanzen. Callanish lebt allein mitten im Ozean und bettet als Gracekeeperin die Toten zur letzten Ruhe. Beide hüten ein Geheimnis, von dem niemand wissen darf. Erst eine zufällige Begegnung der beiden zeigt, dass sie auf mysteriöse Weise miteinander verbunden sind...

09.04.2016

Es wird wieder einmal Zeit, zurückzublicken auf die Bücher, die ich vor 5 Jahren gelesen habe und zu sehen, ob ich mich noch an sie erinnern kann. Die Aktion Stempeln wird von Favola geführt, hier findet ihr alle Infos zur Aktion. Im April 2011 habe ich 8 Bücher gelesen (hach, das waren noch Zeiten; heute bin ich froh, wenn ich 3-4 schaffe), darunter einen Comic und einen Manga. 



Kraa von Benoit Sokal ist ein Comic, in dem es um einen Adler und einen Jungen geht, die gemeinsam gegen Leute vorgehen, die ihre Umwelt zerstören wollen. Hatte mir gut gefallen und auch wenn ich nicht mehr alles von der Handlung weiß, ist es mir im Gedächtnis geblieben. 

 

An Matched von Ally Condie kann ich mich noch überraschend gut erinnern, auch an viele Details, obwohl sich die Handlung für meinen Geschmack ziemlich gezogen hatte. Blöderweise habe ich es nun schon seit Jahren nicht geschafft, endlich einmal Teil 2 zu lesen :-P 

05.04.2016

Zum nunmehr zweiten Mal hat Lovelybooks 50 begeisterte Leser mit einer ihrer tollen Überraschungsboxen beglückt, der Lovelybox. Und dieses Mal war ich unter den glücklichen Gewinnern. Denn die Box kann man nicht kaufen, sondern nur gewinnen, indem man sich hier bewirbt. Ich war natürlich total gespannt, was sich in der Box zum Thema "Junge Helden" verbergen würde. Und da ihr bestimmt genau so neugierig seid wie ich, möchte ich euch heute gerne zeigen, was drin war in der Lovelybox:

Hach, die glänzende Box weckt echt Vorfreude

Sogar noch verpackt hat die Box was hergemacht mit ihrem schicken tiefroten Farbton. Ich habe mir das Vergnügen gemacht und sie ganz langsam aufgemacht und Schicht für Schicht entblättert. Unter dem Deckel erwartete mich zuerst ein Brief mit meinem Namen, in dem mir das Lovelybooks-Team viel Spaß mit der Box wünschte. Unter feiner Folie und etwas Verpackungsmaterial erspähte ich dann das erste Buch. Und was für ein Glück, "Wie das Licht von einem erloschenen Stern" stand sogar schon auf meinem Wunschzettel, weshalb ich mich natürlich besonders darüber freue. Hier geht es um ein Mädchen, welches plötzlich nicht mehr sprechen, schreiben oder lesen kann.