Slide 1 Title Here

This is slide 1 description.

Slide 2 Title Here

This is slide 2 description.

Slide 3 Title Here

This is slide 3 description.

Slide 4 Title Here

This is slide 4 description.

29.03.2017

Uff!!! Die Leipziger Buchmesse 2017 ist rum und ich bin k.o., obwohl ich im Gegensatz zu manch anderem nur 2 Tage dort unterwegs war. Wie schon die letzten Jahre war ich wieder mit Claudi unterwegs, nur dass wir uns diesmal eine gemütliche Unterkunft gesucht haben, statt abends nach Hause zu düsen. Nun aber will ich euch von meinem Messe-Samstag erzählen. Der war prallgefüllt mit Terminen, von früh bis spät bin ich von einem Termin zum nächsten gestürmt. Begonnen hat das Ganze mit dem:

Bloggerempfang Carlsen & Thienemann-Esslinger

Ich habe mich sehr gefreut, wieder beim Carlsen-Treff dabei sein zu dürfen. Hier sind gleich 4 tolle AutorInnen aufgelaufen, die euch sicherlich auch bekannt sind, oder? Laura Kneidl hat uns von ihrem neuen Buch "Water & Air" erzählt, Björn Springorum von seinem gruseligen "Spiegel des Bösen", Tanja Voosen hat "Nova und Avon: Mein böser, böser Zwilling" vorgestellt und Rena Fischer hat mehr von "Chosen: Die Bestimmte" erzählt. Björn hat übrigens enthüllt, dass in jedem seiner Bücher Spinnen vorkommen, weil er sich selbst vor ihnen fürchtet. Und Tanja? Tja, die lässt sich beim Schreiben gerne von Musik inspirieren, unter anderem auch von den Liedern der Teletubbies :-D



Anschließend standen uns die Autoren fleißig zum Buch signieren bereit und dann durften wir uns auf die superleckeren Cupcakes stürzen, die vom Geschmack und der Farbgebung her je einem der Bücher zugeordnet waren. Mhmm, bei mir gab es die Chosen-Variante mit Himbeer :-)

24.03.2017


Heute ist es soweit, heute am frühen Abend setze ich mich zusammen mit Claudi ins Auto und düse gen Leipzig, wo wir ab Samstag die Messe unsicher machen und uns die Füße platt laufen werden. Die Vorbereitungen sind längst getroffen: alle Termine vereinbart, Bücher zum Signieren eingepackt, die Unterkunft ist gebucht und Telefonnummern zum spontanen Verabreden ausgetauscht (wobei man auf der Messe ja eh keinen Empfang hat).

Zum ersten Mal werde ich zwei Tage vor Ort sein und so bleibt mir diesmal auch noch der Sonntag, den ich bedeutend entspannter angehen werde, denn dort ist eher zwangloses Bummeln und Stöbern angesagt statt von Termin zu Termin zu hetzen. Außerdem möchte ich mir da die "Neuland 2.0" Beiträge ansehen, in denen Startups ihre kreativen Zukunftsideen hinsichtlich Buch, Ebook usw. vorstellen.

17.03.2017



Gebundene Ausgabe | 528 Seiten | DVA Verlag | Übersetzung: K. Timmermann/U. Wasel | Hier kaufen

»Ich weiß, ich gerate ständig in die Bahnen fremder Kometen, und das ist irgendwie meine eigene Schuld, aber wie, Liam? Ernte ich wirklich, was ich gesät habe? Falls ja, was zum Geier säe ich, und wie säe ich es? 
Das weiß ich wirklich nicht. 
Manchmal, wenn ich abends ins Bett gehe, rechne ich fast damit, auf meinem Kissen eine Karte mit der Aufschrift "Mit freundlichen Grüßen, Luzifer" zu finden. (S. 213)

So einen richtigen Pechtag habt ihr bestimmt auch schon mal gehabt, oder? Ein Tag, an dem einfach nichts so richtig klappen will oder man von einem Fettnäpfchen ins nächste schlittert. Aber was wäre, wenn euch das Pech nicht nur einen Tag lang verfolgen würde, sondern euer ganzes Leben lang? Wenn ihr immer zur falschen Zeit am falschen Ort seid, mit den falschen Leuten zusammen seid oder das falsche sagt? Genau so geht es Aldo Benjamin aus Steve Toltz' tragikomischem Roman Fließsand oder Eine todsichere Anleitung zum Scheitern. Vor einigen Jahren konnte mich der Autor bereits mit dem genial-irren Buch Vatermord und andere Familienvergnügen begeistern und so musste ich auch hier wieder zugreifen. Und auch wenn das Buch seine zähen Passagen hatte, hat es mir insgesamt doch wieder staunende Lesestunden beschert.

09.03.2017

Heute will ich wieder einmal am Top Ten Thursday teilnehmen. Ihr kennt die Aktion noch nicht? Dann schaut am besten einmal bei Steffis Bücherbloggeria vorbei oder lasst mich euch kurz aufklären: Bei der Top Ten Thursday Aktion gilt es, immer Donnerstags eine Liste mit jeweils 10 Büchern zu einem bestimmten Thema zusammenzustellen. 

Das Thema dieser Woche lautet "10 Autoren, von denen ich am meisten Bücher im Regal stehen habe". Da musste ich ehrlich gesagt nicht mal ans Regal treten, um es genau auszuzählen. Hier handelt es sich um Lieblingsautoren (oder ehemalige), sowie Autoren, die einfach echt lange Reihen schreiben :-D

05.03.2017



Broschiert | 384 Seiten | Piper Verlag | Übersetzung: Lene Kubis | Hier kaufen


Ellas Leben glich bisher alles andere als einem Märchen. Nach dem Tod ihrer Mutter musste sie früh erfahren, dass sie sich nur auf sich selbst verlassen kann. Als da plötzlich Multimillionär Callum Royal vor ihr steht und behauptet, ihr neuer Vormund zu sein, hält sie es zunächst für einen echt miesen Scherz. Doch Callum eröffnet ihr tatsächlich ein Leben voller Luxus, teuren Autos und Privatschulen. Und dies soll nicht der einzige Schock bleiben. Denn Callum ist nicht nur unfassbar reich, sondern auch Vater von fünf Söhnen, einer heißer als der andere. Aber besonders Reed, der Anführer der Brüder, lässt Ella von Anfang an spüren, dass sie mehr als unerwünscht im Hause Royal ist...

03.03.2017



Taschenbuch | 352 Seiten | cbt Verlag | Übersetzung: Ivana Marinovic | Hier kaufen

»Wenn David mit Violet beschäftigt wäre, würde er nicht an mich denken oder an die Dinge, die wir letztes Jahr gesagt und getan hatten - oder nicht gesagt und getan hatten. Wir könnten ganz von vorne anfangen und dafür sollte ich dankbar sein. (...) Ich hätte definitiv dankbar sein sollen. Mit der Betonung auf sollen." (S. 56) 

Noch vor einem Jahr waren Kelsey und David beste Freunde. Heute, ein Jahr später, haben sie den Kontakt komplett abgebrochen. Kelsey hat sich ein neues Leben an ihrer neuen Schule aufgebaut, mit neuem Ich und neuem Freund. Doch als plötzlich David wieder vor ihr steht, stürzt alles wieder auf sie ein: was vor einem Jahr passiert ist, die Missverständnisse und Fehler, die beide gemacht haben. Und auch die alten Gefühle kochen wieder hoch. Denn längst schon war da nicht mehr nur Freundschaft zwischen ihnen...

22.02.2017






Willkommen zum dritten Tag unserer Blogtour zum neuen Sucht-Buch "PAPER PRINCESS". Gestern hat euch Lena Einblick in das Klatschmagazin GOSSIP gegeben, welches durch Ellas Ankunft bei den Royals in helle Aufregung versetzt wurde. Heute geht es bei mir weiter mit einem etwas anderen Einblick in das Buch. Sabrina und ich haben "PAPER PRINCESS" gleichzeitig gelesen und uns per Chat darüber ausgetauscht. Was uns beim Lesen so durch den Kopf ging, könnt ihr hier erfahren:

Friedelchen
14:59So ich stürze mich jetzt auf das Buch. Hmm, Erin Watt, von der habe ich noch nichts gelesen. Hoffentlich ist es nicht nur so ein Sex-Buch =D
Sabrina 
15:00Ich fange jetzt auch damit an. Ich bin schon fast aufgeregt. Kennst du das?
15:00Hinter Erin Watt stecken ja Elle Kennedy und Jen Frederick. Ich habe von keiner bisher was gelesen. Aber Kennedy hat ja einige Fans hier.
Friedelchen
15:03Ein Autoren-Duo? Okay, jetzt bin ich gespannt. Mal sehen, ob uns die Royals überzeugen können
Sabrina 
15:12Huch... Im ersten Kapitel erfährt man ja schon so einiges. Ella hat in ihren jungen Jahren doch einen... wie soll ich sagen... Aufregenden Lebenswandel. Ich mag den Ton. Hoffentlich bleibt das so.
15:38
5 (!!) Jungs?! Das kann ja heiter werden. Holy moly.... Und Bettwäsche, die nach Honig und Lavendel duftet, hätte ich auch gerne. -_- Zzz
Friedelchen
23:12
Ella hat ne große Klappe, das mag ich :). Kein langweiliges, schüchternes Mauerblümchen.