30.09.2012

Hallo ihr Lieben, der September war dank meines Geburtstages buchtechnisch gesehen ein absoluter Traum :-) Und bevor der Monat rum ist, will ich sie euch noch schnell vorstellen:


Hidden von Sophie Jordan ist der letzte Teil der Firelight-Trilogie, den ich mir selbst zum Geburtstag geschenkt habe und den ich sicherlich bald vorstellen werde. Schließlich muss ich doch sehen, wie es mit Jacinda, Will und Cassian ausgeht :-) Desweiteren kamen zwei spannende Dystopien an, White Horse und Lost Land - Die erste Nacht. Auch mit Unheimliche Geschichten habe ich mich selbst beschenkt, das Buch werde ich euch zu gegebener Zeit noch detaillierter vorstellen, denn die Illustrationen von Benjamin Lacombe sind einfach der Hammer!

27.09.2012

Ein Prinz, 35 Mädchen - und nur eine kann die Krone bekommen...

Während die bevorstehende Wahl der neuen Prinzessin alle Mädchen des Landes in helle Aufregung versetzt, scheint America Singer die Einzige zu sein, die nicht zu den Auserwählten gehören möchte. Dabei bietet die Wahl 35 Mädchen die Chance, ihrem vorbestimmten Leben zu entkommen. Doch America, auch wenn sie zur armen Kaste der Fünfer gehört, will gar nicht im Palast an der Seite von Prinz Maxon leben, immerhin ist sie in Aspen verliebt, einen Sechser, der kaum genug Geld zum Leben verdient. Doch dann wird America tatsächlich ausgewählt - und muss erkennen, dass der Prinz so ganz anders ist, als sie sich vorgestellt hat...

-------

Ich gebe zu, bei diesem Buch hat mich ganz klar das schicke Cover angelockt. Aber konnte die Geschichte auch halten, was sie verspricht? Für mich auf jeden Fall, denn man bekommt genau das geboten, was auf dem Buchrücken beworben wird - einen bachelormäßigen Wettstreit um den Traumprinzen und ein emotionsgeladenes Liebesdreieck mit jeder Menge Herzschmerz und Leidenschaft. Wer nach so etwas sucht, ist hier absolut richtig!

24.09.2012

"Die Oberflächenbewohner haben zerstört, was einst wunderschön war, und es in eine schaurige Version dessen verwandelt, was sie Frieden nennen. Aber hier unten haben wir wahrhaftigen Frieden. Es wird weder Angst geben noch Krankheit, Hunger, Hass oder Habgier. Wir haben uns ein Utopia erschaffen. Und es ist wundervoll."

Evies Leben ist perfekt. Als Tochter des Volkes wird sie zur zukünftigen Herrscherin über die Unterwasserwelt Elysium herangezogen, lebt im wunderschönen Palast und ist von Verehrern umschwärmt. Als eines Tages einer der gefährlichen Oberflächenbewohner in ihre Welt eindringt, kriegt Evie von Mutter, der Führerin Elysiums, die Aufgabe, ihn zu verhören und herauszukriegen, wie er hierher gefunden hat. Doch was Gavin ihr da erzählt, lässt sie an Mutters Worten über die Boshaftigkeit der Oberflächenbewohner zweifeln. Zunehmend erkennt sie, dass das perfekte Leben in Elysium eine Lüge ist und zu einem teuren Preis erkauft wird...



-------

J. A. Souders hat mit "Renegade - Tiefenrausch" den neuesten Beitrag zum boomenden Jugenddystopie-Genre geliefert, der ohne Frage sehr packend ist und uns in eine bisher unbekannte Unterwasser-Welt versetzt. Zwar bedient sich die Autorin hier auch vieler altbekannter Zutaten, aber ob nun bekannt oder nicht, spannend ist das Ganze allemal!

22.09.2012

Für alle, die es vielleicht interessiert: Gerade gibt es den Auftakt zu Amanda Hockings Serie "Hollowland" gratis als ebook bei Amazon: KLICK HIER

Und darum geht es:
Hollowland - the first book in the young adult dystopian series The Hollows..
"This is the way the world ends - not with a bang or a whimper, but with zombies breaking down the back door."
Nineteen-year-old Remy King is on a mission to get across the wasteland left of America, and nothing will stand in her way - not violent marauders, a spoiled rock star, or an army of flesh-eating zombies. 

Ich bin zwar kein sonderlicher ebook-Fan, aber wie heißt es so schön: einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul :-) Und wenn es mir gefällt, kann ich es immer noch als gedruckte Ausgabe kaufen. 
Puuuh, ich muss sagen, mit so einem riesigen Zuspruch hätte ich gar nicht gerechnet. Über 100 Kommentare (!) gingen beim "Grischa - Goldene Flammen" Gewinnspiel ein, und es hat eine Weile gedauert, bis ich jeden Kommentar jeder Email zuordnen konnte. Aber ich habe es geschafft und bevor ich die Gewinner verkünde, möchte ich euch noch kurz die meistgenannten Wünsche vorstellen:

Der Großteil von euch wünscht sich, fliegen oder teleportieren zu können, um so schnell an die schönsten Orte der Welt zu gelangen. Dem kann ich mich nur anschließen, das wäre auch mein größter Wunsch :-) 
An zweiter Stelle kam bei vielen von euch der selbstlose Wunsch nach Heilkräften, um andere Menschen von Krankheit und Leid befreien zu können. Aber auch Gedankenlesen und Zeit manipulieren zu können war ein häufig genannter Wunsch. Cool fand ich auch die Idee, seine Gestalt beliebig ändern zu können, um mal verschiedene Haarfarben ausprobieren zu können oder sich in Tiere zu verwandeln. Dann könnte ich mit meinen Wellensittichen um die Wette fliegen :-)

So, nun aber genug gelabert :-) Hier kommen die zwei Gewinner. Jeder, der mir einen Kommentar hinterlassen UND ihn mir auch per Email geschickt hat, ist in den Lostopf gewandert. Je ein Exemplar von "Grischa - Goldene Flammen" haben gewonnen:


19.09.2012

Achtung, enthält Spoiler für Band 1, “Across the Universe” (dt. „Godspeed“)

„You’ve given us all the chance to think, to choose for ourselves what we want.“ His voice is quiet, almost a whisper. “I respect that. But you’ve got to realize that maybe, when we’ve had a chance to think about it, we’re not going to choose you as our leader.”

Nachdem Elder das Geheimnis um die Droge Phydus entdeckt und den Menschen an Bord der Godspeed ihren freien Willen wiedergegeben hat, sieht er sich mit der nächsten grausamen Entdeckung konfrontiert: das Raumschiff hängt nicht nur Jahrzehnte hinter dem Zeitplan bis zur Erreichung des neuen Planeten zurück; es bewegt sich seit geraumer Zeit gar nicht mehr! Der Planet Centauri-Erde scheint unerreichbar, eine Meuterei an Bord ist kaum noch zu verhindern. Doch dann entdeckt Amy, dass Orion geheimnisvolle Botschaften für sie hinterlassen hat. Botschaften, die Amy zu einer folgenschweren Entscheidung zwingen…


-------

Viele zweite Teile einer Buchreihe haben ein schweres Los zu tragen, weil sie mit dem ersten Teil nicht mithalten können. Beth Revis aber zeigt mit „A Million Suns“, dass eine Fortsetzung sogar noch besser sein kann als ihr Vorgänger. Ihr denkt, ihr kennt alle Geheimnisse der Godspeed? Dieser Teil wird euch eines Besseren belehren!

17.09.2012

"Im Grunde muss ich nur jemand Neues kennenlernen, und diese blödsinnige Sehnsucht wird vergehen. Irgendwann werde ich einen tollen Typen treffen, der genauso nett ist wie Tim O'Halloran, und alles wird gut. Es gibt Tage, da glaube ich das tatsächlich."

 Maggie ist dreißig, leitet ein kleines Diner an der beschaulichen Küste von Maine und hat scheinbar einfach kein Glück mit Männern. Oder wieso verliebt sie sich nur immer in die Falschen - und diesmal ausgerechnet in Pfarrer Tim O'Halloran? Aber abgesehen von seiner Berufung ist er einfach ihr Traummann. Um Maggie jedoch von ihren unpassenden Gefühlen für ihn abzubringen, bietet Pfarrer Tim ihr an, einen passenden Mann für sie zu finden. Mit göttlichem Beistand sollte das doch kein Problem sein, oder? Dabei ahnt niemand, dass Maggie den Richtigen doch schon längst kennengelernt hat...



-------


Zu "Fang des Tages" habe ich ganz zufällig gegriffen - und war echt erstaunt, wie sehr mich die Geschichte fesseln konnte. Von Chick-Lit erwarte ich eigentlich nicht viel mehr, als gut unterhalten zu werden. Dieses Buch hier hat mich aber nicht nur gut unterhalten, sondern mich auch herzhaft lachen und weinen lassen und mich richtig mitgerissen.

14.09.2012

"Ich lief näher - und die Angst legte sich wie eine Klaue aus Eisen um mein Herz. Statt meiner Skizze zeigte das Bild ein zum Schrei verzerrtes Gesicht. Die schwarze Farbe war verlaufen und jemand hatte mit dickem Pinsel die Buchstaben SOS darübergeschmiert. SOS - rette unsere Seelen!"

Sommerurlaub im winzigen Ostsee-Dorf Qual, das muss doch ein Witz sein? Anna rechnet nicht damit, hier etwas Aufregendes zu erleben, doch plötzlich geschehen merkwürdige Dinge um sie herum. Abends steht ein seltsamer Mann vor ihrem Fenster und winkt sie zu sich, nur um im nächsten Moment spurlos zu verschwinden; im Haus und im Wald vernimmt sie flüsternde Stimmen und dann wird Anna auch noch fast von einem herabstürzenden Dachziegel erschlagen. Verfolgt sie etwa ein Geist? Gemeinsam mit Tjark, den sie in Qual kennengelernt hat, macht sie sich auf die Suche nach der Ursache für die seltsamen Ereignisse. Und begibt sich so in Lebensgefahr...


-------

Im Jahr 2011 erschien mit "Magnolia Steel - Hexendämmerung" Sabine Städings Kinderbuch-Debüt. "Anna und die flüsternden Stimmen" ist nun ihr erstes Jugendbuch. Leider muss ich sagen, dass der Sprung vom Kinder- zum Jugendbuch nicht wirklich geglückt ist. Für mich jedenfalls war das Buch einfach zu simpel und zu vorhersehbar geschrieben, um mich fesseln zu können. 

11.09.2012

Holà liebe Leser! Ich bin zurück aus meinem traumhaft sonnigen Urlaub an der mallorquinischen Küste. Doch meine Urlaubstage sind noch nicht vorbei, und so feiere ich heute erst mal meinen 27. Geburtstag!!! Und das Schöne daran: ihr kriegt die Geschenke!

Das Team von "Bittersweet" hat mir nämlich sage und schreibe 2 Verlosungsexemplare von „Grischa – Goldene Flammen“ zukommen lassen!!! Und die möchte ich gerne an euch verschenken. Mich selbst konnte das Buch mit dem traumhaften Tinten-Cover sehr überzeugen, meine Rezi gibt es HIER

 

Was müsst ihr tun, um ein Exemplar von „Grischa – Goldene Flammen“ zu gewinnen?

05.09.2012

"Ich dachte, um uns zu schützen, müssten wir unsere magischen Kräfte verstecken. Ich dachte, wir müssten die Magie für die Gefahr, in die sie uns bringt, hassen. Aber vielleicht muss das gar nicht sein. Vielleicht können wir die Magie auch nutzen, um uns zu schützen. Denn weiß Gott, wir brauchen jetzt mehr denn je jedes erdenkliche Mittel zu unserem Schutz."

Cate und ihre zwei jüngeren Schwestern sind Hexen. Und damit in großer Gefahr, denn seit die Herrschaft der Hexen grausam niedergeschlagen wurde, wacht die Bruderschaft mit eiserner Hand über die Mädchen und lässt jede verhaften, bei der der Verdacht auf Hexerei besteht. Cate hat ihrer Mutter vor deren Tod versprochen, auf ihre Schwestern aufzupassen. Doch wie soll sie dies tun, wenn ihr nur noch wenige Monate bleiben, um sich zu entscheiden: heiraten oder der Schwesternschaft beitreten? Und dann ist da noch die Prophezeiung von drei mächtigen Hexenschwestern, die die Hexen entweder wieder an die Macht bringen oder eine neue Schreckensherrschaft auslösen könnten...

-------

Jessica Spotswood sagt über sich selbst, dass sie Bücher über unabhängige junge Mädchen liebt, die trotzdem ihren Anteil an schwindelerregenden Küssen abkriegen. :-) Und genau das bietet sie den Leserinnen hier auch. Addiert dazu noch Magie, Gefahr und ein bedrohliche Prophezeiung, fertig ist "Töchter des Mondes". Mich jedenfalls konnte diese Mischung sehr begeistern und ich warte jetzt schon ungeduldig auf die Fortsetzung :-).

01.09.2012

So meine Lieben, vom 03.-10. September verabschiede ich mich in meinen wohlverdienten Urlaub. Eine Woche Mallorca mit feinstem Sandstrand, traumhaften Buchten und türkisem Wasser erwartet mich. Wenn ich ne Internetverbindung finde, poste ich vielleicht zwischendurch mal was, ansonsten hören wir uns danach wieder.

Vorher kriegt ihr hier aber natürlich noch die Auswahl für die Dystopie des Monats September präsentiert. Ich hoffe, die Abstimmung klappt auch ohne meine Anwesenheit hinter dem Bildschirm ;-) Dieses Mal habe ich mich wieder für 3 englische Jugendbücher entschieden. Wer hier zum ersten Mal von der Dystopie-Aktion hört oder die bisherigen vorgestellten Bücher sehen möchte, der KLICKE HIER oder HIER


Ihr habt eine Woche Zeit, für euren Favoriten zu stimmen. Rechts im Sidebar findet ihr die Umfrage, bei der ihr abstimmen könnt, ODER ihr gebt hier eure Stimme per Kommentar ab. Bitte nicht beides machen, denn das verzerrt die Abstimmung. Ihr habt dafür Zeit bis einschließlich 07.09. Danach nehme ich mir das gewählte Buch vor und stelle es euch vor.