Atherton - Das Haus der Macht - Tolles Abenteuerbuch

11:54


Die Regeln auf Tabletop: 1. Wenn ihr Essen in die Highlands schickt, senden sie euch Wasser. 2. Verschwendet kein Wasser. 3. Es ist verboten, die Felsen hochzuklettern oder in ihre Nähe zu kommen.

 Edgar ist ein elfjähriger Junge, der auf Tabletop, der zweiten Ebene von Atherton lebt. Das Leben hier ist friedlich in den Wäldern. Aber Edgar hat ein Geheimnis: jede Nacht klettert er die verbotene Felswand hinauf, immer ein Stückchen höher, auf der Suche nach etwas, dass ihm ein Mann vor vielen Jahren dort hinterlassen hat - ein Buch mit geheimen Botschaften. Zusammen mit seinem Freund Samuel, der in den Highlands lebt, entdeckt er schließlich sein erschütternde Geheimnis: Die Ebenen stürzen aufeinander!

-------

Patrick Carman dürfte einigen von euch vielleicht als Autor der "Skeleton Creek"-Bücher bekannt sein. Mit "Atherton - Das Haus der Macht" hat er nun den Beginn einer Trilogie für die eher jüngeren Leser herausgebracht. Und obwohl ich mit Mitte Zwanzig wohl nicht mehr ganz der Zielgruppe entspreche, hat mir Atherton sehr gut gefallen. Kein Wunder, schließlich behandelt es doch ganz universelle Themen: Freundschaft, Mut, Abenteuer, aber es zeigt auch die Schreckenseiten der Menschheit: die Herrscher von Atherton missbrauchen ihre Macht und wollen sie mit allen Mitteln erhalten. Dabei schrecken sie auch nicht vor einem Krieg gegen Tabletop zurück, deren Einwohner sie schon seit Ewigkeiten unterdrücken. 


Ein weiteres wichtiges Thema ist das Umweltbewusstsein. Im Jahr 2105 ist aus der Erde der "Dunkle Planet" geworden. Umweltverschmutzung und Ausbeutung haben dem Planeten unwiderruflich seine Schönheit genommen und die Luft vergiftet, so dass die Menschen nur noch selten rausgehen können. In dieser Zeit machte es sich ein Wissenschaftler namens Dr. Harding zur Aufgabe, eine neue, bessere Welt zu schaffen - Atherton war geboren.

In diesem ersten Band wird Atherton gleich von einer Katastrophe heimgesucht: die Ebenen, die sonst durch meilenhohe Felswände getrennt sind, stürzen ineinander. Das versetzt nicht nur die Menschen in Edgars Heimat in Panik, sondern auch die Menschen in den Highlands. Was, wenn die anderen nun auch in die schönen Highlands wollen und sich weigern, weiter für sie zu arbeiten?

©Patrick Carman
Da das Buch eher für Kinder gedacht ist, sind die Charaktere natürlich recht einfach gehalten. Trotzdem waren mir Edgar und seine Freunde sympathisch und die Geschichte ist komplex genug, um auch einen erwachsenen Leser zu fesseln. 
Passend für ein Kinderbuch ist es zusätzlich sehr schön gestaltet. Im Buch finden sich immer wieder Illustrationen davon, wie die Welt von Atherton mit ihren drei Ebenen aussieht. Und am Ende des Buches erhält man eine Codetabelle, mit der man Einsicht in die Gedanken des verrückten Erfinders von Atherton erhalten kann. Kleines Beispiel gefällig: geht auf www.drhardingsbrain.com und gebt folgenden Code ein: "22302".

Mein Fazit: "Atherton - Das Haus der Macht" ist ein vielversprechender Trilogieauftakt für Jungen und Mädchen gleichermaßen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. 

Atherton - Das Haus der Macht - Patrick Carman
Gebundene Ausgabe: 347 Seiten
Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos); Auflage: 1., Aufl. (9. Juni 2011)
ISBN-10: 3440128156
Preis: 16,95 Euro

Willis Fazit:




Du willst wissen, wie es ausgeht? Hier wird das Ende verraten (zum Lesen markieren):
Während Edgar in den Flatlands mit Dr. Kincaid unterwegs ist, schleichen sich Isabel und Samuel in das Haus der Macht, um das Wasser freizusetzen. Doch auf dem Weg dahin machen sie eine schreckliche Entdeckung: die Highlands sinken in das Innere von Atherton ab.

 

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Hi!
    Du bist die Erste, von der ich nun weiß, dass sie auch dieses Buch / die Trilogie gelesen hat. Finde ich toll! Ich liebe diese Reihe. Die Geschichte insgesamt finde ich gelungen und die Gestaltung der Bücher ist einmalig! Ich freue mich schon sehr darauf, wenn meinen Töchter das Alter haben, um sich für diese Bücher zu interessieren. :-) Sie sehen auch so schön aus im Regal. Ich würde mir sogar wünschen, dass diese Reihe verfilmt wird. Kann mir das total gut vorstellen.
    GlG vom monerl

    PS.: Die Spoilermarkierung finde ich auch super! Ganz tolle Idee!

    AntwortenLöschen