10.01.2017

Wie, was? Ist schon Januar? Na dann wird es doch höchste Zeit für den nächsten Stempel-Post. Hää. stempeln? Habt ihr noch nie gehört? Ganz einfach: dies ist eine monatliche Aktion, die von Favola geleitet wird. Es gilt, ein oder mehr Jahre zurückzublicken und zu schauen, ob man sich noch an die Bücher erinnern kann, die man damals gelesen hat. Ist die Erinnerung noch da, zückt man den grünen Stempel; ist das Buch aus dem Gedächtnis verschwunden, wird rot gestempelt. Alles klar? :-)

Ich blicke wie immer 5 Jahre zurück und lande damit im Januar 2012. Damals habe ich 5 Bücher gelesen.


An den ersten Teil der Dustlands-Trilogie erinnere ich mich noch ziemlich gut. Darin sucht Saba ihren entführten Zwillingsbruder, der von einem verrückten König geopfert werden soll. Die postapokalyptische Welt fand ich echt spannend. Und dieses Jahr will ich unbedingt den letzten Teil lesen (krass, 5 Jahre zwischen Band 1 und 3).


Bei Divergent frage ich mich gerade, ob ich mich nur so gut an das Buch erinnern kann, weil ich vor einer Weile erst die Verfilmung gesehen habe. Aber ich glaube, das Buch wäre mir auch so ganz gut im Gedächtnis geblieben. Auch hier hat mich der Weltenentwurf sehr fasziniert. An Teil 2 kann ich mich dagegen kaum noch erinnern, keine Ahnung, was da alles passiert ist. Also muss ich den wohl noch einmal lesen, bevor ich endlich zu Band 3 greife.

Hier geht es mir wieder so. Die Verfilmung von Ich bin Nummer Vier habe ich mehrmals gesehen, daher weiß ich nicht genau, wie gut ich mich ohne diese an das Buch erinnern könnte. Ich habe auch Teil 2 gelesen, aber danach irgendwie das Interesse verloren. Die Geschichte vom Alien John, der auf der Erde Zuflucht gesucht hat, war zwar ganz spannend, aber emotional nicht so packend.

Dieses Buch ist absolut irre, ihr müsst es lesen!!! Vor 5 Jahren war Grau mein Jahreshighlight und ich warte nun schon genauso lange auf die Fortsetzung, die einfach nicht kommen mag. In dem Buch geht es um eine Gesellschaft, in der sich dein Sozialstatus daraus ergibt, welche Farben du wahrnehmen kannst. Menschen, die keine Farben, also nur Grau sehen können, bilden die Unterschicht. Wer schon ein anderes Buch von Jasper Fforde kennt, weiß, wie bunt und ideenreich seine Geschichten sind.

Äh, Moment, muss mal schnell meine eigene Buchzusammenfassung lesen... nope. Ich habe keinerlei Erinnerung an Das Wörterbuch des Viktor Vau. Nicht mal ein bisschen. Es geht um einen Wissenschaftler, der eine neue Sprache geschaffen hat und damit beauftragt wird, eine abgestürtzte Raumkapsel zu analysieren. Und es geht um Geheimdienste und Verfolgungsjagden. War scheinbar eine ziemlich wirre Geschichte.



Und, kennt ihr eines oder mehrere der Bücher? Besonders das von Jasper Fforde möchte ich euch ans Herz legen, wenn ihr es noch nicht gelesen habt. 

Tagged:

Kommentare:

  1. Dustlands möchte ich eigentlich schon lesen, seit es erschienen ist, aber irgendwie ist daraus nie etwas geworden. An Divergent erinnere ich mich sehr gut, das Buch habe ich aber auch mehrmals gelesen und meine Facharbeit darüber geschrieben. Da wäre es schon beeindruckend, wenn ich es nicht mehr wüsste :D An Ich bin Nummer Vier erinnere ich mich wohl auch nur noch wegen des Films. Das Buch möchte ich aber demnächst noch mal lesen und dann auch endlich mit der Reihe weitermachen.
    Grau liegt bei mir schon auf dem SuB, freut mich dass es dir so gut gefallen hat :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jacquy, Grau musst du dir unbedingt bald mal vornehmen und mir dann berichten, wie du es fandest. Den dritten Band von Dustlands werde ich dieses Jahr hoffentlich endlich lesen.

      Löschen
  2. Hey!
    Dustlands liegt somit seit 5 Jahren auf meinem SuB. Danke fürs erinnern ;-)
    Grau habe ich auch gelesen. Erinnern kann ich mich gut, aber ich fand das Buch so langweilig. Ich konnte mir dem Schreibstil von Jasper Fforde irgendwie nichts anfangen. Divergent ist mir auch sehr gut im Kopf. Ich liebe die Bücher und die Filme.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Yvonne, echt? Schade dass dir Grau nicht gefallen hat. Aber stimmt schon, so richtig spannend ist die Handlung nicht. Aber ich fand es einfach total faszinierend :-)

      Löschen