31.10.2016

Oktober, wo bist du nur hin? Eigentlich hätte ich mir wieder gerne was Lustiges für Halloween ausgedacht, wie meine Horrorwoche vor drei Jahren (drei Jahre schon?! Wo bleibt denn die Zeit???), aber ich musste mir diesen Monat echt die Zeit zum Lesen und Bloggen verzweifelt freischaufeln. Aber zumindest die Zeit, um in den kommenden Neuerscheinungen zu stöbern, habe ich mir nicht nehmen lassen. Hier kommen die Bücher, die mich im November besonders reizen:



Am meisten freue ich mich auf Ich gebe dir die Sonne von Jandy Nelson. Auf dieses Buch habe ich 6 Jahre lang gewartet, seit mich ihr erstes Buch Über mir der Himmel absolut begeistern konnte. Nun gibt es endlich Nachschub von der Autorin. Neues gibt es auch von Jennifer L. Armentrout aka J. Lynn. Frigid erzählt die Geschichte von den Freunden Sydney und Kyler, die in einem Schneesturm gefangen werden. Unbedingt lesen will ich auch These broken Stars - Jubilee und Flynn. Das erste Buch hat mir richtig gut gefallen und ich finde es toll, dass Teil 2 keine Fortsetzung ist, sondern nur im selben Universum angesiedelt ist und die Geschichte von zwei anderen Charakteren erzählt.

27.10.2016


Beim englischen Top Ten Tuesday habe ich zwar schon einmal mitgemacht, aber bisher noch nie bei der deutschen Variante. Warum eigentlich? Um ehrlich zu sein, habe ich dieser wöchentlichen Aktion bisher nie besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei sind die Themen meist echt interessant und genau deshalb steige ich heute ein. 

Es gilt, eine Liste mit jeweils 10 Büchern zu einem bestimmten Thema zusammenzustellen. Das Thema dieser Woche lautet "10 blutrünstigste Bücher". Da bin ich doch gleich mal an meine Regale getreten und habe angefangen, zu stöbern. Herausgekommen sind diese Bücher hier, von denen ich glaube, dass sie das Thema super treffen:




23.10.2016


Broschierte Ausgabe | 304 Seiten | Verlag HarperCollins ya! | Übersetzung: Ivonne Senn | Hier kaufen


"Ich lief die Einfahrt hinunter und nach Hause. Am liebsten hätte ich mich umgedreht, wollte einen Blick über meine Schulter werfen, um zu sehen, ob Lee mir nachschaute, aber ich traute mich nicht. Denn wenn er es täte, würde ich zurücklaufen wollen, und wenn er es nicht täte, würde mein Herz ein wenig brechen." (S. 223)

Als Middie erfährt, dass ihr Freund Nate bei seinem Auslandsbesuch angegriffen und vermutlich getötet wurde, bricht ihre Welt zusammen. Sie wollten doch gemeinsam aufs College gehen, heiraten und Kinder kriegen! Und nun steht Middie plötzlich vor dem Nichts. Niemand versteht ihre Trauer wirklich. Niemand außer Lee, Nates bestem Freund, in dem sie einen unerwarteten Verbündeten findet. Doch als sich plötzlich mehr zwischen ihnen entwickelt, weiß Middie nicht, wie sie damit umgehen soll. Ist es okay, sich in den besten Freund ihres toten Freundes zu verlieben?

16.10.2016



Wenn ich euch frage, welchen Cocktail ihr mit der Stadt New York verbindet, dann würden die meisten von euch mir sicherlich sofort "Cosmopolitan" antworten, nicht wahr? Zumindest diejenigen, die die Serie "Sex and the City" gesehen haben. Das Kultgetränk verbinde ich unweigerlich mit der Stadt. Und so hat es mich nicht verwundert, als Tess aus dem Buch "Miss You" bei ihrem Besuch in New York zu eben diesem Getränk gegriffen hat. Da ich bis dato selbst noch nie einen Cosmopolitan getrunken hatte, war das für mich Anlass genug, ihn für die Kategorie "Nachgekocht" einmal auszuprobieren.

09.10.2016

Es war einmal eine Bloggerin, die dachte sich eine nette wiederkehrende Mitmach-Aktion namens Monthly Love aus. Doch dann wurden wenige Monate später ihre Drillinge geboren und sie hatte kaum noch Zeit, ihre Aktion weiterzuverfolgen. Und so ging sie verloren. Ende der Geschichte. 

Nein nein nein, damit will ich mich einfach nicht abfinden! Auch wenn schon Eeeeewigkeiten vergangen sind, seit ich das letzte Mal einen Post zur Monthly Love-Aktion verfasst habe, will ich es doch nicht einfach aufgeben. Und daher präsentiere ich euch heute mal wieder einen Beitrag, in dem ich euch 5 Gründe dafür nennen will, warum man ein bestimmtes Buch einfach lieben muss. Noch nie von der Mitmach-Aktion gehört? Hier gibt es mehr Infos: Klick. Ausgewählt habe ich diesmal "Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten" aus der Feder von Laini Taylor.









Für fantastische Fabelwesen halten ihre Mitschüler die Zeichnungen der Kunststudentin Karou: eine wunderschöne Frau mit dem Unterkörper einer Kobra, ein Engel mit brennenden Augen, ein Mann mit einem gehörnten Widderkopf. Doch was niemand ahnt - diese Figuren entspringen nicht ihrer Vorstellung, oh nein. Die Bilder zeigen Karous anderes Leben jenseits der Menschenwelt, von dem niemand weiß. Sie erzählen von ihrem Ziehvater Brimstone, der im Reich Anderswo mit Wünschen handelt und bei dem sie lebt, seit sie denken kann. Und sie erzählen von dem Engel Akiva, der sie seit einem Auftrag für den Wunschhändler in Marrakesch verfolgt und den Karou einfach nicht vergessen kann...