26.02.2015


Hi ihr Lieben, was durfte ich da gerade bei Facebook erfahren? Es wird eine Fortsetzung zu "Ein ganzes halbes Jahr" geben! Und das noch in diesem Jahr. Schon im September, am 24.09. ist es so weit. Mehr als den Titel hat man uns bisher jedoch noch nicht verraten. Dieser lautet "Ein ganz neues Leben", ein Cover oder eine Inhaltsbeschreibung gibt es bisher noch nicht. Mal sehen, ob ich da mehr auf der Leipziger Buchmesse rauskriegen kann :-)
Was haltet ihr von dieser Neuigkeit? Für mich war die Geschichte von Will und Lou mein Jahreshighlight 2013, weshalb ich mir diese Fortsetzung natürlich nicht entgehen lassen kann.

Und die guten Neuigkeiten reißen nicht ab. So hat der Rowohlt Verlag außerdem bekannt gegeben, dass Lous und Wills Geschichte verfilmt wird. Schon im April beginnen die Dreharbeiten. Da muss ich doch gleich mal gucken gehen, ob es nicht schon Infos zur Besetzung gibt...

25.02.2015


Meine Buchhighlights im März stammen hauptsächlich aus dem englischen Markt und absolut haben muss ich von den aufgezählten tatsächlich nur zwei. Naja, so kann mein eh schon überfülltes Bücherregal noch einmal durchatmen, bevor im April die große Explosion kommt (allein 6 Must Haves erwarten mich da).

Zu den Must Haves im März gehört natürlich Stay With Me. Endlich gibt es wieder Nachschub meiner heißgeliebten Jennifer L. Armentrout aka J.Lynn. Stay with Me erzählt die Geschichte von Teresas Freundin Calla, die wir bereits in Be With Me kennengelernt haben und ist laut J. Lynn ihr thematisch bisher intensivstes Buch. Half Wild ist der zweite Teil der Half Bad-Trilogie rund um den Hexer Nathan, die mich mit ihrem ersten Teil ziemlich begeistern konnte. Momentan hab ich es ja einfach mit düsteren Hexen-Geschichten mit Antihelden in der Hauptrolle. Und erinnert sich noch jemand von euch an meine begeisterte Rezension zu dem quietschbunten Ebook  "The ugly Stepsister strikes back"? Ich war von dem Independent-Debüt ja sehr angetan und auch die Amazon-Leserschaft hat Sariah für sich entdeckt, weshalb ihr ein Vertrag angeboten wurde. Diesen Monat kommt nun endlich Nachschub von ihr raus: Royal Date klingt wieder nach einem süßen und witzigen Lesevergnügen.

23.02.2015


"Am Abend trinke ich die Restmilch in einem Zug leer, bringe Mutter ihr letztes Bier für heute, lege mich ins Bett und denke kurz daran, dass es keine Katastrophe wäre, am Morgen nicht wieder aufzuwachen." (S. 11)

Einfach nur weg und die Welt kennenlernen, das ist Leas größter Wunsch. Endlich die Orte selbst sehen, die sie nur von den Postkarten ihrer Freunde kennt und für sie bisher nur ein ferner Traum sind. Doch bis es so weit ist, muss sie noch 790 Tage überstehen. 790 Tage, bis Lea endlich volljährig ist, und tun und lassen kann, was sie will. Dann muss sie endlich nicht mehr jeden Tag die Launen ihrer Mutter ertragen oder in abgelatschten hässlichen Schuhen rumlaufen. Stattdessen würde sie reisen, schreiben, endlich einen Jungen küssen. Die ganzen schlimmen Gedanken in ihrem Kopf endlich ruhen lassen. Und vielleicht hätte sie dann ja noch einmal eine Chance bei Lenny, den sie immer noch liebt, obwohl er mit ihr Schluss gemacht hat...

22.02.2015


"Selbstmord, denkt er. Selbstmord ist eine Möglichkeit, wenn man krank oder einsam ist, aber doch nicht für zwei gesunde junge Menschen, die ihr ganzes Leben noch vor sich haben. Hübsch, intelligent, verliebt. Und wieder wallt die Wut in ihm auf. Zum Teufel noch mal, wieso sind sie bloß auf diese Idee gekommen?" (S. 248)

Mit Handschellen aneinandergefesselt, so werden Liam und Louise tot aus dem Limfjord gezogen. Für ihre Eltern bricht eine Welt zusammen. Wieso haben die beiden Teenager, die doch so glücklich miteinander wirkten, Selbstmord begangen? Oder war es gar kein Selbstmord? Getrieben von Wut und Verzweiflung macht sich Louises Vater auf, die Wahrheit herauszufinden. Doch was er finden wird, ist schmerzhafter, als er sich je hätte vorstellen können. Durch ihr Tagebuch soll er die ganze Geschichte von Liam und Louise erfahren. Vom ersten Moment an ist es die große Liebe, verrückt, dramatisch, nie endend. Eine bedingungslose Liebe, bis in den Tod...

20.02.2015

... oder auch "Ich raste aus, was sind denn da wieder für geile Schätze bei mir eingezogen!" :-P Der Monat Februar war wirklich wieder ein reiner Buchsegen und hat mich mit jeder Menge wundervoller neuer Bücher beschenkt. Und dabei ist der Monat ja noch nicht mal rum, höhö.



Nacht ohne Namen wird mein erstes Buch von Jenny-Mai Nuyen. Ich liiiiebe dieses Cover, ich stehe total auf solche Wasserfarben-Zeichnungen und natürlich klingt der Inhalt auch spannend. Es geht um Nicki und Canon, die kaum etwas voneinander wissen, und doch füreinander bestimmt scheinen. Bis Canon verschwindet und Nicki erfahren muss, dass sie sich Canon scheinbar mit einem Dämon teilt... Bitte bitte lasst es keinen schmalzigen Romantasy-Kitsch sein!!! Und auch das Buch Darkmouth -Der Legendenjäger ist eine echte Augenweide, denn der Buchschnitt ist so schwarz wie das Cover und die Zähne sind leicht hervorgehogen, har har. Und auch innen drin ist es kreativ gestaltet, aber das zeige ich euch genauer, wenn ich es lese. In Darkmouth geht es um einen Jungen, der zum Monsterjäger ausgebildet werden soll, was ihm allerdings gar nicht so in den Kram passt.

17.02.2015


"Meine Schwester ist fort. Sie hat sich entschieden, nach Oben zu gehen. Sie würde so etwas niemals tun. Sie hat es getan. Das Letzte, was sie zu mir gesagt hat, war, dass die Stadt atmet. Ich höre jetzt meinen eigenen Atem, ein und aus, ein und aus. Ich lebe hier. Ich werde hier sterben. Ich werde niemals forgehen." (S. 16)

Jahrhunderte ist es her, dass sich die Menschen entscheiden mussten, zwischen einem harten Leben an der Oberfläche oder einer sicheren und behüteten Existenz in der Unterwasserstadt Atlantia. Hier leben die Zwillingsschwestern Rio und Bay. Durch den mysteriösen Tod ihrer Mutter nur noch mehr zusammengeschweißt, sind die beiden trotz ihrer Unterschiede scheinbar unzertrennlich. Bis zu dem Tag, an dem sie wählen müssen, ob sie weiterhin in Atlantia bleiben wollen oder nach Oben gehen, und sich ausgerechnet Bay, die Atlantia doch so liebt, vollkommen überraschend für das Oben entscheidet und Rio allein zurücklässt. Verzweifelt fasst Rio einen Plan, wie sie ihrer Schwester nach Oben folgen kann...

14.02.2015


"Ich habe nachgeschaut, was 'Nirvana' heißt. Das ist ein altes Sanskritwort, das wörtlich verwehen bedeutet. Aber eigentlich steht es für Freiheit. Freiheit von materiellen Dingen und Freiheit von Leid. Ich kann mir vorstellen, dass es Leute gibt, die denken, dass man diesen Zutand erreicht, wenn man tot ist. Wenn das so ist, dann gratuliere ich dir dazu, dass du jetzt frei bist. Wir übrigen sind noch hier und müssen versuchen mit dem klarzukommen was kaputtgegangen ist." (S. 237) 
 
Nach dem Tod ihrer großen Schwester ist für Laurel nichts mehr, wie es einmal war. An einer neuen Schule, wo niemand von ihrer Schwester weiß, will sie ein neues Leben anfangen. Aber wie soll das eigentlich gehen, ohne May? Als sie in der Schule die Aufgabe gestellt bekommt, einen Brief an eine berühmte verstorbene Persönlichkeit zu schicken, schreibt Laurel an Kurt Cobain, dem Lieblingssänger ihrer Schwester. In Dutzenden Briefen erzählt sie ihm von May, von ihrer Trauer, ihrer Wut, aber auch von den neuen Freunden, die sie an der neuen Schule langsam findet. Und von Sky, ihrer ersten großen Liebe. Doch auch wenn das Leben weitergeht, lassen sie die Schatten der Vergangenheit nicht los. Erst, wenn sich Laurel die Wahrheit über ihre Schwester eingestehen kann...

12.02.2015


Dass ein Stoff, der sich als Buch großartig verkauft, auch irgendwann im Kino landet, ist keine große Überraschung. Ich stehe Verfilmungen jedoch generell immer etwas skeptisch gegenüber. Klar sind immer wieder fantastische Leinwandadaptionen dabei (man denke nur an Harry Potter), aber oft werde ich auch enttäuscht. Bei einem Film stand für mich aber von Anfang an fest, dass ich ihn NICHT gucken würde: Fifty Shades of Grey. Heute läuft der Softporno, der auf dem gleichnamigen weltweiten Bestseller basiert, im Kino an. 'Endlich!', werden viele Fans da sagen, die schon seit Monaten auf diese Verfilmung hinfiebern. Ich selbst gehöre allerdings nicht dazu.  Zwar hab ich interessiert die Meldungen zum Film verfolgt, aber angucken werde ich ihn mir nicht. Und warum? Nun, das erfahrt ihr jetzt.

11.02.2015


Tadaaa! Ihr Lieben, heute präsentiere ich euch ganz megastolz die allererste Buchrezension meiner Schwester Caro. Da sie ebenso gerne Bücher verschlingt wie ich, dachten wir uns: warum nicht auch ihre Meinung hier präsentieren? Immerhin könnt ihr davon ja nur profitieren ;-) Caro liest nämlich oftmals andere Bücher als ich, obwohl wir uns unsere Liebe zu Skulduggery Pleasant teilen :-) Los geht es heute mit der englischen Ausgabe zu "Letztendlich sind wir dem Universum egal" von David Levithan:

---------

„I wake up. Immediately I have to figure out who I am. It’s not just the body – opening my eyes and discovering whether the skin on my arm is light or dark, whether my hair is long or short, whether I’m fat or thin, boy or girl, scarred or smooth. The body is the easiest to adjust to, if you’re used to waking up in a new one each morning. It’s the life, the context of the body, that can be hard to grasp.“


Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren.

Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Mit ihr will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren – aber kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?  
(Quelle: Amazon)

10.02.2015


-UPDATE 11.02.-
Ihr Lieben, die Losfee ist gerade aufgestanden und hat sich ans Werk gemacht. Das gesuchte Wort lautete "Flutschleusenkammer". Unter allen richtigen Einsendungen (ein paar haben leider Buchstaben übersehen) wurde ausgelost und Random.org hat sich für #24 entschieden:

Vanessa M.
Ganz herzlichen Glückwusnch, du hast gewonnen. :-)


Hi ihr Lieben, wusste ich es doch, dass ihr noch einmal vorbeischaut ;-) Immerhin habt ihr heute die Chance, ein Exemplar von Atlantia zu gewinnen. Aber vorher wollten wir noch die Gelegenheit nutzen und euch auf die frisch online gegangene Seite Atlantia-Challenge.de hinweisen. Denn dort bekommt ihr noch viiiiiel mehr Einblicke in das Buch. Dazu müssen allerdings ein paar Challenges gelöst werden, die ihr gemeinsam mit anderen Fans bestreiten könnt. Je mehr Leute mitmachen, desto schneller kommt jeder an die Überraschungen dran. Und unter allen Teilnehmern wird der Verlag außerdem auch noch ein hochwertiges Beauty-Set verlosen.



Neben den Challenges wird es außerdem noch weiteren, exklusiven Content zum Buch geben, über den wir jedoch noch nichts verraten werden. Ally Condie selbst hat dabei mitgewirkt und wir dürfen echt gespannt sein, was es zu entdecken gibt :-)

09.02.2015


Willkommen zu Tag 5 unserer Blogtour zu Atlantia :-) Ich hoffe, die bisherigen Beiträge haben euch gefallen? Den finalen Beitrag zur Tour möchte ich gerne mit einer Frage an euch starten: Wie ist es bei euch, wenn ihr ein Buch lest? Habt ihr ganz konkrete Vorstellungen davon, wie die Charaktere aussehen? Seht ihr ein bestimmtes Gesicht vor euch oder eher eine vage Gestalt? 

Für Atlantia habe ich mich einmal in die Rolle einer Casting-Direktorin versetzt und überlegt, welche Schauspieler ich mir für eine Verkörperung von Rio, ihrer Schwester Bay und all den anderen Charakteren vorstellen könnte, falls das Buch einmal verfilmt werden sollte. Meine Wahl fiel auf diese hier:

-RIO-


Rio ist zwar nur wenige Minuten älter als ihre Zwillingsschwester Bay, könnte vom Charakter her aber kaum unterschiedlicher sein. Sie sehnt sich verzweifelt nach einem Leben außerhalb von Atlantia. Denn dann müsste sie endlich nicht mehr ihr größtes Geheimnis verbergen: sie ist eine der mythenhaften Sirenen, die in Atlantia genauso verehrt wie gefürchtet werden. Meine gewählten Schauspielerinnen haben alle bereits in Buchverfilmungen mitgespielt. Alexandra Daddario dürfte einigen von euch aus Percy Jackson bekannt sein, wo sie Annabeth verkörpert hat. Kaya Scodelario konnten wir gerade erst dabei beobachten, wie sie in Maze Runner durch das Labyrinth hetzt und Odeya Rush war in The Giver zu sehen.





06.02.2015

Heute morgen erst habe ich bemerkt, dass Susan Ee gestern auf ihrer Website verkündet hatte, dass heute das Cover von END OF DAYS veröffentlicht werden würde. Schon witzig, wie nur wenige Stunden Warten einen in den Wahnsinn treiben können:-D. Jedenfalls habe ich gefühlt alle 30 Minuten nachgeschaut, ob es endlich veröffentlicht wurde. Und hier ist es nun endlich:


Ist es nicht wieder eine Augenweide? Jetzt kann ich es noch weniger erwarten, dass das Buch endlich veröffentlicht wird (am 12.05. ist es übrigens so weit). Aber Moment, ihr wollt auch noch wissen, worum es geht? Na fein, dann gibt es hier natürlich auch noch die Inhaltsbeschreibung:

"After a daring escape from the angels, Penryn and Raffe are on the run. They’re both desperate to find a doctor who can reverse the twisted changes inflicted by the angels on Raffe and Penryn’s sister. As they set off in search of answers, a startling revelation about Raffe’s past unleashes dark forces that threaten them all.

When the angels release an apocalyptic nightmare onto humans, both sides are set on a path toward war. As unlikely alliances form and strategies shift, who will emerge victorious? Forced to pick sides in the fight for control of the earthly realm, Raffe and Penryn must choose: Their own kind, or each other?" (Quelle: http://susanee.com)

Und grob übersetzt:
Nach einer waghalsigen Flucht vor den Engeln sind Penryn und Raffe auf der Flucht. Beide suchen verzweifelt nach einem Arzt, der die perversen Änderungen rückgängig machen kann, die von den Engeln an Raffe und an Penryns kleiner Schwester vorgenommen wurden. Doch als sie sich auf ihre Suche nach Antworten begeben, setzt eine überraschende Enthüllung aus Raffes Vergangenheit dunkle Kräfte frei, die alle bedroht. 
Als die Engel einen apokalyptischen Albtraum auf die Menschheit loslassen, sind beide Seiten auf Krieg eingestellt. Ungewöhnliche Allianzen werden geschmiedet und Strategien angepasst, doch wer wird als Gewinner hervorgehen? Gezwungen, sich beim Kampf um die Erde für eine Seite zu entscheiden, stehen Raffe und Penryn vor einer schweren Wahl: Wählen sie ihre eigene Art, oder einander?

Und als absolutes Sahnehäubchen obendrauf wurde bei Entertainment Weekly außerdem noch ein kleiner Ausschnitt aus dem Buch veröffentlicht: Klick. Graaah, wie soll ich diese Warterei noch aushalten?!?

Und was sagt ihr zu dem Cover? Habt ihr vor, das Buch auch auf Englisch zu lesen oder wollt ihr lieber geduldig auf die deutsche Übersetzung warten? Wobei ja noch nicht einmal Teil 2 auf Deutsch erschienen ist... :-(


Ich mach mich nass!!! Gestern bei Facebook entdeckt, habe ich mich vor Lachen fast nicht mehr halten können. Die "Honest Trailer" des Youtube Kanals Screen Junkies nehmen all unsere Lieblingsfilme genauer und mit kritischem Blick unter die Lupe. Was dabei herauskommt, ist eine überraschend objektive Betrachtung, die gerade deshalb umso spaßiger ist. Denn hier wird brutal mit allen Schwächen des Films abgerechnet! Also Achtung, Fanboys und Fangirls, es wird gemein. Aber seht einfach selbst:

04.02.2015


Punkige Klamotten, freche Sprüche und Heavy-Metal, das ist genau Ly's Welt. Doch plötzlich wacht das Mädchen mit der großen Klappe in einer fremden Welt auf - mit einer Spindel in der Hand, einer Dornenhecke um sich herum, die sie attackieren will und einer alten hutzligen Hexe vor sich, die ihr "Tot umfallen sollst du!" an den Kopf wirft. Und was bitte ist das für ein grässliches ausladendes Rüschenkleid, das sie da trägt?! Kein Zweifel, Ly ist in irgendeine schräge Parallelwelt geraten, in der man sie scheinbar für eine Prinzessin hält. Und um dem Ganzen noch das Krönchen aufzusetzen, soll sie auch noch an einem bachelormäßigen Wettbewerb teilnehmen, um die Hand des gutaussehenden Prinzen zu ergattern. Ja geht's noch?! Obwohl, irgendwie hat der ja was...

03.02.2015


Ein Mädchen, gefangen unter Wasser
Ein Mythos, von mächtigen Stimmen
Eine Welt, so faszinierend wie gefährlich

Kommt mit nach Atlantia...

Hi ihr Lieben, Ally Condie dürfte den meisten von euch doch ein Begriff sein, oder? Die Autorin ist mit ihrer dystopischen Matched-Trilogie berühmt geworden und im Februar erscheint endlich das neueste Werk von ihr: Atlantia. Es geht um das Mädchen Rio, das in der gleichnamigen Unterwasserstadt lebt und sich doch eigentlich nur nach dem Leben oberhalb des Wassers sehnt. 

Um die Veröffentlichung des Buches gebührend zu feiern, habe ich mich mit ein paar Blogger-Kolleginnen zusammengeschlossen und gemeinsam möchten wir euch das Buch schmackhaft machen :-) Also, taucht ab mit uns nach Atlantia und lasst euch von Rios Welt verzaubern!