06.07.2015

Schon lange habe ich diese tolle Aktion mitverfolgt und mich nun entschlossen, mich auch zu beteiligen. Bei der Aktion Stempeln geht es darum, zurückzublicken auf Bücher, die man vor 1, 2, 5... Jahren gelesen hat, und zu überlegen, ob diese Bücher einem im Gedächtnis geblieben sind oder eher nicht. Die ursprüngliche Idee stammte von Aisling und wird mittlerweile von Favola weitergeführt. Hier findet ihr auch den Ablauf: klick.

Bewertet wird, ob das Buch noch im im Kopf vorhanden oder nicht mehr präsent ist. Da mein Blog ja schon etwas älter ist, habe ich mich entschlossen, 5 Jahre zurückzuschauen. Hier seht ihr also die Bücher, die ich im Juli 2010 gelesen habe. Es können durchaus auch etwas mehr gewesen sein, aber aus der Zeit habe ich keine Liste, in welchem Monat ich was gelesen habe, demnach muss ich mich an den Rezensionen aus dieser Zeit orientieren. Vier Bücher könnte hinkommen, immerhin habe ich zu der Zeit etwa mit meiner Diplomarbeit angefangen. Meine Bilanz fällt leider etwas mau aus, denn ich kann mich an keins der Bücher wirklich erinnern. Entweder liegt es daran, dass fünf Jahre nun wirklich schon lange her sind oder sie waren einfach nicht so einprägsam.



"Halleluja - Ein Papst-Krimi" fand ich damals echt lustig. Leider erinnere ich mich kaum noch an was, vor allem nicht an die Handlung. Es ging um einen recht unkonventionellen Papst, der eine Vorliebe fürs Essen hat und in einem Kriminalfall ermittelt. Das wars aber auch schon :-P Naja, witzig war es, das kann ich euch noch sagen.


Auch bei dem nächsten Buch ist meine Erinnerung eher sehr trüb. Ich weiß noch, dass ich "Der Menschenräuber" sehr spannend fand. Allerdings ist die Handlung nur noch verschwommen da, und auch wie es ausgegangen ist, weiß ich nicht mehr. Es ging um einen Mann, der bei einem Autounfall seine Tochter verliert, während der Unfallfahrer ohne Strafe davonkommt. Später heiratet er eine Frau, die seiner Tochter verblüffend ähnlich sieht und rächt sich an dem Mann, der den Unfallfahrer freigelassen hat. Mir hatte das Psychologische daran gut gefallen und ich weiß noch, dass ich gerne noch ein Buch von Sabine Thiesler lesen wollte.


Tja, hätte ich mir nicht gerade meine eigene Inhaltsbeschreibung von "Rostnoch einmal angeschaut, hätte ich kaum noch sagen können, worum es darin ging. Irgendwas mit Amerika, mit Menschen ohne Perspektive. Und auch nachdem ich es mir gerade nochmal durchgelesen habe, rührt sich bei mir nicht viel, außer das Gefühl, dass mir dieses Buch damals gut gefallen hat. Es geht um zwei ungleiche junge Männer, die sich zu einer Art Roadtrip zusammentun, bis ein Unfall mit tödlichen Folgen sie auseinanderreißt.


An "Finstere Orte" erinnere ich mich dagegen noch verhältnismäßig gut. Ich erinnere mich an die schwierige Hauptcharakterin Libby, die mir im Laufe der Zeit doch ans Herz gewachsen ist, und auch der Ausgang der Geschichte ist mir noch bekannt. Libby hat bei einem grausamen Mord vor vielen Jahren ihre gesamte Familie verloren und mit ihrer Aussage ihren eigenen Bruder ins Gefängnis gebracht. Dieses Buch kann ich euch wirklich nur ans Herz legen, wenn ihr es spannend mögt! Von Gillian Flynn muss ich unbedingt noch mehr lesen. 


Und wie sieht es aus, habt ihr auch eines dieser Bücher gelesen? Wie fandet ihr sie denn und sind sie euch noch im Gedächtnis geblieben?

Tagged: ,

Kommentare:

  1. Hi,

    ich finde die Aktion auch super spannend und habe beschlossen diesen Monat auch endlich mal mitzumachen. Ich schaue allerdings nicht ganz so lange zurück, auch wenn ich dank meinen Lesestatistiken noch gut nachschauen könnte was ich gelesen habe, ich habe einfach das Gefühl ich würde mich kaum an ein Buch erinnern. ;)

    Von deinen Büchern kenne ich leider keines, aber ich bin beeindruckt, dass du dich an eines noch gut erinnern kannst :D

    glg Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nadja, ich habe irgendwann auch angefangen, eine Liste mit meinen gelesenen Büchern zu führen, aber scheinbar erst etwas später. Haha, ich war auch überrascht, wie viel oder wie wenig ich noch weiß :-)

      Löschen
  2. Huhu,
    ich finde die Aktion auch unglaublich toll. Da ich diesen Monat meinen ersten Blog-Geburtstag feier, hab ich mir fest vorgenommen, dann auch teilzunehmen.
    Aber 5 Jahre zurück ist schon ne Hausnummer. Da hätte ich bestimmt Schwierigkeiten :D

    Das Thiesler Buch hab ich auch mal gelesen, aber da ging es mir wie dir... Ich kann mich kaum noch daran erinnern.

    Viele liebe Grüße, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nelly, also ohne auf meine eigene Klappentextbeschreibung zu gucken, hätte ich auch kaum noch sagen können, worum es ging :-D

      Löschen
  3. Guten Morgen ;)

    Ja ich kenn die Aktion, bin selber mit dabei ;) Von den vorgestellten Büchern ken ich keins, gut "Finstere Orte" kenn ich in so weit, das es bei mir sehr lange auf der WuLi stand. Ich konnte mich aber nie wirklich entscheiden und vor 1 Jahr, als ich meine WuLi ausgemistet habe, hab ich es gelöscht. Hm... jetzt machst mich aber wieder neugierig *lach*

    Nun denn... Viel Spass beim nächsten Mal, freu mich auf die vorgestellten Büchern ;) Vielleicht hab ich ja davon dann eins gelesen ;)

    Liebe GRüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen